HTML Einsteiger

HTML für Einsteiger und Fortgeschrittene

HTML ist eine Seitenbeschreibung, die dem Browser sagt wo was zu sehen ist. zB. Dieser Text links, rechts daneben ein Bild, dann ein Unterstrich und dann links ein Bild usw.

In der Regel beginnt einer HTML Seite mit <html> und endet mit </html> – dazwischen stehen, der Head, zu erkennen an <head></head> darunter dann der Body.

Eine einfache HTML Seite ist unterteilt in 2 Bereiche. Einmal der Header und dann der Body. Im Head stehen Suchmaschinen relevante Informationen, wie Titel oder Description. Es wird der Zeichensatz gewählt, aktuell ist das UTF 8 und es sollte, CSS Angaben, oder besser der externe Link zur externen CSS Datei genannt werden. Dann kann noch angegeben werden, ob die Suchmaschine, die Seite verfolgt, durch den Befehl „noindex, nofollw“ und es kann die Landessprache angegeben werden.

Weiterhin werden in größeren Portalen dort oft Scripte usw. die genutzt werden, geöffnet. Aber das geht schon allen über das „Grundgerüst einer HTML Seite hinaus.

Unsichtbares HTML

Alle diese Angaben im Header, sind für den Besucher der Seite nicht sichtbar auf der Seite. – ich sage extra „auf der Seite“ weil man mit dem einfachen Befehl „strg + u“ kann man den kompletten Quelltext einer HTML-Seite ansehen.

Sichtbar ist nur der so genannte Body Bereich im HTML ist es der Bereich zwischen <body> und </body> Alles was hier zwischen steht ist zu sehen, zumindest der Content. Also der Text oder Bilder. Der Hinweis für das HTML, das eine Schriftfarbe, Schrittgröße oder Bildgrösse gewählt wurde, natürlich nicht.

„Damals“ in den ersten Zeiten des HTML, hat man im „body“ deklariert, wie der Text aussehen soll und wie das ganze Umfeld aussieht, eigentlich hat man alle Angaben im Quelltext integriert. Heute ist das anders, man nutzt eine CSS (Cascading Style Sheets) Datei.

Über CSS auslagern

Das funktioniert so: Wie beschrieben teilt man im Head mit, wo diese CSS Datei liegt. Meist auf dem Server neben der Index oder im Ordner /css/ …oder sonst wo, es ist völlig egal, nur der Pfad in Head der HTML Seite muss stimmen, wie zB: <link rel=“stylesheet“ href=“css/stylesheet.css“> In diesem Fall würde die CSS Datei dem Namen „stylesheet.css“ haben und läge im Ordner: „css/“ Dort gibt man nun „externe“ alle Befehle und Parameter ein die dann durch entsprechende Zuweisung, wie ID= oder class= zugewiesen wird. Wobei man class= des Öfteren verwendet und die id= nur einmal pro Seite genannt werden soll.Das Ganze hat den Vorteil, dass man den Quelltext extrem entlastet und eine Änderung für viele Seiten über eine einzige „CSS-Datei“ zu erledigen ist.Weiter Tipps zu HTML Seiten findet man unzählige im Netz, um damit z u arbeiten, sollte man einen Grundkurs oder ein Selbststudium von 2-4 Wochen einplanen. Danach kann man durchaus HTML Seiten anpassen und ändern und mit CMS wie WordPress arbeiten, da ein gewisses Hintergrundwissen nur von Vorteil ist.